Wallenfels-Süd

Die Strecke Wallenfels-Süd (Karte anzeigen) erstreckt sich über eine Distanz von 29,6 km und weist eine Höhendifferenz (bergauf) 863 m auf.

Routenverlauf:
Wallenfels - Dörnach - Zeyern - Radspitze - Oberehesberg - Haid - Wallenfels

Charakter:
Kürzeste Tour des Routennetzes mit einem lohnenden Ziel: der Radspitze. Ein Großteil der Wegstrecke verläuft auf einem Höhenwanderweg, der durchweg Trailcharakter aufweist.

Einstiegspunkte:
Wallenfels (Flößerhaus), Zeyern (Wanderparkplatz), Reichenbach

Tourenerweiterung:
Kurz vor Haid auf Route 6 "Steinachtal", im Anschluß daran auf Route 7 "Döbraberg"

Routenbeschreibung:
Vom "Flößerhaus" in Wallenfels folgen wir dem ausgeschilderten Radweg entlang des sogenannten "Promenadenweges". Kurz nach dem Gasthof "Sommerkeller" verlassen wir das Tal der "Wilden Rodach" und nehmen den ersten Anstieg auf Schotter in Angriff.
Über Forstwege erreichen wir die Höhe 626 und fahren nach Dörnach, wo uns ein schönes Panorama erwartet. Direkt nach der kleinen Ortschaft beginnt die erste Abfahrt auf einer Forststrasse und endet im "Zeyerntal". Dort auf Asphalt talabwärts zur Ortschaft Zeyern. Nach nur wenigen Metern verlassen wir diese wieder; der nächste Anstieg will bezwungen werden. Anfangs fahren wir auf Schotter, später, wenn wir den "Höhenweg" erreicht haben, setzt sich die Route auf einem langen Trail fort.
Diesem "Höhenweg" (als Wanderweg markiert) folgen wir bis zur "Radspitze", die uns einen herrlichen Ausblick auf das Vorland des Frankenwaldes ermöglicht.
Diese beeindruckende Aussicht begleitet uns auf den nächsten Kilometern bis nach Oberehesberg. Dort nehmen wir eine Richtungsänderung vor und kehren in die Wälder zurück. Auf geschotterten Forstwegen unterschiedlicher Güte erreichen wir eine Ortsverbindungsstrasse, überqueren diese (Vorsicht: Kreuzung liegt nahe einer Kurve) und fahren weiter auf Schotter bis Haid.
Eine sehr kurze Asphaltpassage geht über einen grob geschotterten Forstweg, der uns ins idyllische "Lambachtal" bringt. Sobald wir die nächste Ortsverbindungsstrasse treffen, halten wir uns links, nehmen zwei Mal den "flacheren" Anstieg und erreichen schon nach wenigen Minuten eine Single-Trail-Abfahrt. Vorsicht: An deren Ende kommt eine sehr scharfe Kurve in steiler Hanglage, die an einem Brückengeländer der "Wilden Rodach" endet - nicht ins Wasser fallen!
Wir fahren über zwei kleine Brücken und folgen dem geschotterten Radweg talabwärts entlang der "Wilden Rodach" bis nach Wallenfels.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.